New Age Religion: übermittelt durch die Aufgestiegenen Meister
Original: www.redmoonrising.com/maitreya.htm

--(Translated by Ingrid Schrei)--

Alle angegebenen Links führen zu englischsprachigen Seiten

Bilder auf Originalseite von links nach rechts:

Helena Petrovna Blavatsky (1831-1891) - wurde 1851 von Meister Morya kontaktiert. Nach jahrelangen Kontakten mit ihren sprituellen Meistern wirkte sie bei der Gründung der Theosophical Society im Jahr 1875 mit. 1877 veröffentlichte sie Isis Unveiled , 1887 gründete sie in London das okkulte Magazin Lucifer und 1888 veröffentlichte sie The Secret Doctrine.

Alice Ann Bailey (1880-1949) - wurde 1895 von Meister Koot Humi kontaktiert. 1917 lernte sie Studenten von Blavatsky kennen und trat der Theosophical Society bei. 1919 wurde sie von Meister Djwhal Khul kontaktiert und um ihre Hilfe bei Diktataufzeichnungen gebeten. Zuerst lehnte sie aus Angst ab, aber nach Instruktionen durch Meister Koot Humi gab sie der Bitte später nach. Daraufhin schrieb Meister Djwhal Khul von 1922 achtzehn Bücher durch Bailey. 1922 gründete sie den äußerst einflussreichen Lucis Trust.

Benjamin Creme (geb. 1922) - Von Jugend an studierte er die Werke von Blavatsky und Bailey (und anderen Okkultisten). 1959 erstmals kontaktiert von dem Meister (voller Name unenthüllt). Der Meister informierte ihn darüber, dass er beim Wiedererscheinen von Maitreya, dem Christus eine sehr wichtige Rolle spielen werde. 1975 bildete er die Share International Foundation. Seit damals bereist er die Welt, hält Vorträge und Lesungen zur Vorbereitung auf den Christus und steht in direktem telepathischen Kontakt sowohl mit dem Meister als auch Maitreya.

Maitreya, der Weltenlehrer (a.k.a. Der Christus) - Ist angeblich 1988 in Kenia erschienen. Creme behauptet, dass Maitreya 1977 einen menschlichen Körper geschaffen und angenommen hat und durch die Verlegung seines Wohnsitzes nach London persönlich in die Gesellschaft eingetreten ist. Seitdem ist er angeblich schon Tausenden Menschen persönlich erschienen, hat Wunder vollbracht und viele von der Echtheit seiner Mission überzeugt. (Wayne S. Peterson ist ein einflussreiches Opfer, genauso wie Mikhail Gorbachev)


Index

Die Aufgestiegenen Meister sind die gefallenen Engel

Vorhersagen über das Erscheinen von Maitreya im Vergleich zu den Vorhersagen über den biblischen Antichrist

Parallelen zwischen dem Leben Jesu Christi und der Laufbahn des Antichrist

Andere Statements und Voraussagen von Benjamin Creme

 

Die Aufgestiegenen Meister sind die "gefallenen Engel"

Benjamin Cremes Theologie basiert direkt auf den Lehren, die von Helena P. Blavatsky (HPB) und Alice A. Bailey (AAB) so veröffentlicht wurden, wie sie ihnen von verschiedenen Aufgestiegenen Meistern diktiert worden sind. Bei einer näheren Durchleuchtung ihres Glaubens sieht man, dass die sogenannten "Aufgestiegenen Meister", die ihre verdrehte Theologie entwickelt haben, in Wahrheit die "gefallenen Engel" der jüdisch-christlichen Tradition sind.

Nach AAB wird die Hierarchie der Aufgestiegenen Meisters, die für die menschliche Evolution verantwortlich sind, durch eine Trinität höchster Wesen geleitet. Diese Trinität wird im folgenden Diagramm, das AABs The Destiny of Nations, Seite 23, entnommen worden ist, erklärt:

I. SHAMBALLA

Wille oder Macht
Planetares Kopf-Zentrum

Die Heilige Stadt

Zweck ... Plan
spirituelle Zirbeldrüse

 

Aspekte des Lebens

 

 

Herrscher: Sanat Kumara, der Herr der Welt

 

 

Vom Anbeginn der Tage

 

 

Melchizedek

 


 

II. DIE HIERARCHIE

Liebe - Weisheit

Planetares Herz-Zentrum

Das neue Jerusalem

Bewusstsein

 

 

Einheit der Gruppe

 

 

Herrscher: Der Christus

 

 

Der Retter der Welt

 


 

III. DIE MENSCHHEIT

Aktive Intelligenz
Planetares Hals-Zentrum

Die viereckige Stadt

Selbstbewusstsein

 

 

Kreativität

 

 

Herrscher: Luzifer

 

 

Der Sohn des Morgens

 

 

Der verlorene Sohn

 

AABs Trinität umfasst Sanat Kumara, Christus (Maitreya) und Luzifer. Und obwohl sie in der Liste als verschiedene Personen angegeben sind, überlappen sich die ihnen von AAB zugeteilten Charakteristika bis zu einem Punkt, wo sie fast nicht mehr von einander zu unterscheiden sind.

AAB bezeichnet Sanat Kumara als das Oberhaupt der Hierarchie, als Schöpfer (jedoch nicht als ultimativen Schöpfer), die ewige Jugend, den himmlischen Mann und am öftesten als Herr der Welt. Er ist angeblich vor ca. 18 Millionen Jahren auf die Erde "herabgestiegen" und hat sich der Menschheit "geopfert", um uns bei unserem Weg zur Göttlichkeit zu helfen.

Die Bibel beschreibt es, wie Satan aus dem Himmel verstoßen wurde und auf die Erde heruntergekommen ist. In der Genesis überzeugt die Schlange Eva, von den Früchten des Baums der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen und verspricht ihr, dass sie dadurch Gott gleich werden würde. Durch diese erfolgreiche Verführung der Menschheit wurde Luzifer der Besitzer der Menschen und der Erde. Als Jesus sein Amt auf Erden antrat, verbrachte er vierzig Tage in der Wildnis und Satan kam und bot ihm die Königreiche der Welt an: "All diese Macht will ich dir geben und die Herrlichkeit: denn dies ist mir überlassen worden; und ich gebe es weiter an wen ich will. So, wenn du mich anbetest, soll dir alles gehören." (Lukas 4, 6-7) Satan hat kein falsches Versprechen gemacht, denn alle Königreiche der Welt sind tatsächlich "ihm gegeben" worden, und mit ihnen die Menschheit. Später bezeichnete Jesus Satan als "den Herrscher dieser Welt" (Joh. 12,31 und 14,30) und Paulus bezeichnet ihn als "den Gott dieser Welt" (2. Kor. 4) und beschreibt die Hierarchie der gefallenen Engel als "die Herrscher", "die Fürsten" und "die Mächte dieser dunklen Welt" (Eph. 6,12).

Wenn AAB Sanat Kumara als Herren der Welt bezeichnet, weist sie bloß auf einen clever neu verpackten Satan hin, dem Bösen, das die Erde kontrolliert, dem Gegner Gottes und der Menschen, der uns ständig raffiniert manipuliert, um uns vom rettenden Wissen über den einen wahren Gott und unseren Messias, unserem Weg aus diesem Durcheinander, fernzuhalten.

Der Christus, die zweite Person dieser unheiligen Trinität, wird auch als Maitreya, der Lehrer der Welt, bezeichnet. AAB schreibt, dass am Anfang jedes neuen Zeitalters der menschlichen Evolution der Christus menschliche Form annimmt, um die Menschheit durch die Übergangsphase zu leiten. Die Bibel lehrt, dass die Menschheit tatsächlich so etwas wie einen Übergang in ein neues Zeitalter erfahren wird, dies wird aber nicht das Resultat einer blinden Evolution sein. Es wird eher ein Übergang sein, der aus der Liebe Gottes und seiner Gnade für die, die ihn gefunden haben, stattfindet. AAB behauptet von ihrem Christus, dass er von allen Religionen erwartet wird, sei sein Name Krishna, Maitreya Buddha, Imam Mahdi, Messias und Christus etc. Es ist eine Tatsache, dass viele Glaubensrichtungen das Kommen einer Person voraussagen, die die Menschheit führen wird, aber nur das Christentum und das Judentum sprechen von einem großen Betrüger, der zuerst auf die Erde kommen wird, noch vor dem wirklichen neuen Zeitalter des echten Führers. Der Werdegang dieses Betrügers wird der letzte Versuch des Herrn der Welt sein, die Menschen vom wahren Wissen über ihren Schöpfer fernzuhalten. Wie unten gezeigt wird, erfüllt Maitreya, der Christus, tatsächlich die Vorhersagen über diesen kommenden Betrüger: den Antichrist.

Luzifer ist das letzte Mitglied AABs okkulter Trinität. Sie schreibt: Symbolisch gesprochen fielen einige der Söhne Gottes von ihrem hohen Rang, angeführt von "Luzifer, dem Sohn des Morgens". Dieser "Sturz der Engel" war ein schreckliches Ereignis in der Geschichte unseres Planeten, aber nichtsdestoweniger nur ein vorübergehendes und interessantes Phänomen in der Geschichte des Sonnensystems und ein unbedeutender Zwischenfall in den sieben Konstellationen, von denen bloß eine unser Sonnensystem ist. Lass dir ein wenig Zeit und überdenke diese Behauptung für einen Moment und du wirst deinen Sinn für die Werte neu schärfen können." (Esoteric Psychology, Band 1, Seiten 394-395)

HPB schreibt: "Luzifer ist der Verstand in seiner höchsten und die Gegnerschaft in ihrer niedersten Hinsicht - beide reflektieren sich in unserem Ego," (The Secret Doctrine II, S. 162). Dann schreibt sie noch: "Satan ist der Gott unseres Planeten, und der einzige Gott" (S. 234). Und auf Seite 513 fasst sie zusammen: "Luzifer ist göttliches und irdisches Licht, der "Heilige Geist" und "Satan" zur gleichen Zeit ... Und somit ist bewiesen, dass Satan, oder der Rote Feurige Drache ... und Luzifer, oder "Licht-Träger" in uns sind: sie sind unser Geist - unser Versucher und Erlöser, unser intelligenter Befreier und Retter ..."

Bitte beachten Sie die Worte des Paulus, seine Vorhersagen über den kommenden Antichrist und die Macht, die hinter ihm steht.

"Der Gesetzlose aber wird, wenn er kommt, die Kraft des Satans haben. Er wird mit großer Macht auftreten und alle möglichen falschen Wunder und Zeichen tun. Er wird alle, die verloren gehen, betrügen und zur Ungerechtigkeit verführen; sie gehen verloren, weil sie sich der Liebe zur Wahrheit verschlossen haben, durch die sie gerettet werden könnten. Aus diesem Grund lässt Gott sie der Macht des Irrtums verfallen, dass sie die Lüge glauben; denn alle müssen gerichtet werden, die nicht die Wahrheit geglaubt, sondern die Ungerechtigkeit geliebt haben." 2. Thess. 2, 9-12

Unter die Trinität an der Spitze der Hierarchie der Aufgestiegenen Meister reiht AAB die Devas oder Engel. Diese werden in größere und kleinere Baumeister unterteilt. Als große Baumeister bezeichnet sie die Solar Pitris, Agnishvattas und Feuer-Devas sowie die Sonnenengel und Sonnengötter. Auf Seite 950 von A Treatise On Cosmic Fire schreibt Bailey: "Wenn sich die Sonnengötter näher auf die physische Ebene herablassen ... werden die Gedanken der Menschen in der Folge geläutert und verfeinert." Bailey beschreibt die "Sonnengötter", indem sie aus Blavatskys Secret Doctrine zitiert: "Die Sonnengötter sind die gefallenen Engel ... Sie sind die Schlangen der Weisheit" und "Ihre Natur ist Wissen und Liebe."

Kurioserweise ist die unheilige Trinität von Blavatsky und Bailey laut ihren eigenen Schriften nicht der ultimative Begriff von Gott. Ihre Trinität bezieht sich nur auf diesen Planeten. So schreibt Blavatsky in einer Passage, dass Satan unser einziger Gott sei, aber an anderer Stelle setzt sie ihn auf seinen Platz als Angehöriger des Universums. Die allerhöchste Macht wird von Bailey als "The Unknown" (der Unbekannte) bezeichnet, oder als "Der, über den nichts gesagt werden kann". Dies ist ihre nicht auf eine Person bezogene Gottes-Macht, die Schöpfung. Dies ist ihre göttliche Macht, von der sie sagt, dass wir alle einen Funken davon in uns tragen. Auf Seite 293 von A Treatise On Cosmic Fire veröffentlicht Bailey eine Liste, auf der der Unbekannte den Vorsitz über sieben Kosmische Logos führt und jedes kosmische Logo sitzt über sieben solaren Logos und jedes solare Logo über sieben himmlischen Männern. Wie schon vorher erwähnt, wird Sanat Kumara von Bailey als himmlischer Mann beschrieben. Er ist Satan oder Luzifer: der Herr der Welt. Er ist weit von der Spitze von Bailey's verwirrender universellen Hierarchie entfernt, aber laut ihr ist er, soweit es die Menschheit betrifft, der "einzige Gott".

Und nun zu AABs und HPBs Ansicht über den Gott Israels, den wahren biblischen Schöpfer des Universums. Blavatsky bezeichnet den "Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs" als "boshafte und rachsüchtige" Gottheit. (S.D. I, s. 439, Fußnote). Woanders bezeichnet sie ihn als wahren Schöpfer der Menschheit, behauptet aber, dass unser Schöpfer, nachdem Luzifer der Menschheit (zuvor ein "seelenloses, unwissendes Monster") das Wissen um Gut und Böse angeboten hat, von Zorn, Neid und Feindseligkeit gegenüber seiner Schöpfung erfüllt wurde. HPB schreibt: "In diesem Fall ist es nur natürlich ... Satan, die Schlange aus der Genesis, als den wahren Schöpfer und Wohltäter, den Vater der geistigen Menschheit, anzusehen. Denn es war er, der der "Vorbote des Lichts" war, der hell strahlende Luzifer, der angeblich den von Jehovah geschaffenen menschlichen Automaten die Augen geöffnet hat; Luzifer kann nur im Licht des Erlösers angesehen werden. Als "Gegner" Jehovahs, dem "personifizierten Geist", bleibt er doch auf esoterischer Ebene der ewig liebende "Bote" ..." (S.D. II; S.243-244).

HPB beschreibt Luzifer, oder Satan, den Gegner, als den Erlöser, den ewig liebenden Boten, aber Jesus beschreibt ihn genau umgekehrt, indem er sagt: "Er war ein Mörder von Anfang an, hielt sich nicht an die Wahrheit, denn es ist keine Wahrheit in ihm. Wenn er lügt, spricht er in seiner ihm eigenen Sprache, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lügen." (Lukas 8, 44)

Jesus: Der Meister Jesus wird von Blavatsky und Bailey als eigenständige Person getrennt von Maitreya, dem Christus, angesehen. Er ist einfach ein weiterer Aufgestiegener Meister wie Krishna, Buddha, Mohammed etc. Trotzdem ist die Geschichte dieses Meisters, wie sie von AAB erzählt wird, etwas eigenartig. Sie schreibt, dass er sehr wohl der Mann war, der zuerst gekreuzigt und dann wiederauferstanden ist, dies aber bloß tun konnte, da er von Maitrya, dem Christus, "überschattet" gewesen war. New Age Theologie ist von einer reglementierten Reihe von Stufen, Ebenen oder spirituellen Evolution geprägt. Laut Bailey erreichte Jesus bei seiner Auferstehung die fünfte Stufe, wurde dann aber auf die vierte Stufe zurückgesetzt. Bei seiner nächsten Inkarnation als Appollonius von Tyrus konnte er schließlich seine Position auf der fünften Stufe wieder herstellen.

Laut Benjamin Creme wartet der Meister Jesus derzeit in Rom darauf, die Kontrolle über die Römisch-katholische Kirche zu übernehmen und die Christenheit zur Anerkennung Maitreyas als den Christus zu leiten. Der Meister Jesus ist der einzige bekannte Meister, der zurückgestuft worden war, und er ist auch der einzige bekannte Master, dessen Amt eine negative Färbung aufweist, da er von Bailey als Mann beschrieben wird, dessen Anhänger sich durch ihren "Fanatismus" und ihre "Ergebenheit" hervorheben (Initiation, Human and Solar, s. 56). Woanders beschreibt Bailey Fanatismus als eine Eigenschaft, die charakteristisch ist für Leute mit "einfachem Verstand", oder solche, die gerade "am Beginn des Weges" stehen (The Externalisation of the Hierarchy, S. 20).

Sie sagt auch voraus, dass der künftige ideologische Kampf zwischen denen, die auf Seiten von New Age stehen, und den "Fanatikern" aus dem Christentum stattfinden wird: "Schon vor Jahren habe ich gesagt, dass der Krieg, der dem jetzigen folgen wird, auf dem Feld der Weltreligionen ausgetragen werden wird. So ein Krieg wird jedoch nicht auf eine ähnliche Weise mit extremen Blutbädern ausgetragen werden; er wird hauptsächlich mit mentalen Waffen und in der Welt der Gedanken geschlagen werden; und er wird auch den emotionellen Bereich vom Standpunkt des idealistischen Fanatismus aus mit einbeziehen. Dieser systematische Fanatismus (der aus reaktionären Gruppen stammt) wird gegen das Auftreten der kommenden Weltreligion und der Ausbreitung der Esoterik kämpfen. Für diesen Kampf werden sich gewisse gut organisierte Kirchen durch ihre konservativen Elemente (ihre mächtigsten Elemente) zur Schlacht bereit machen. Die für die neuen spirituellen Einflüsse empfänglich sind, sind noch weit davon entfernt, an der Macht zu sein; alles, was neu ist, hat immer die größten Schwierigkeiten beim Ersetzen und Bezwingen von dem, was alt und etabliert ist. Fanatismus, verschanzte theologische Positionen und materialistischen Egoismus findet man aktiv organisiert in den Kirchen auf allen Kontinenten und in allen Konfessionen." (The Externalisation of the Hierarchy, S. 453)

Vorhersagen über das Erscheinen Maitreyas -
aus New Age-Quellen

Biblische Vorhersagen über den Antichrist -
wie sie von der Mehrheit der Evangelikalen verstanden werden

Maitreya erscheint zu einer Zeit, wenn die Erde von katastrophalen Ereignissen heimgesucht wird.

"Dieses ‚Ende eines Zeitalters' bringt unvermeidlich eine gewisse Anzahl an Naturkatastrophen, wie Überflutungen und Erdbeben mit sich und wir erleben einen dramatischen Höhepunkt an Katastrophen überall auf der Welt ... Maitreya sagt: ‚Als ich das letzte Mal kam, als Jesus, wurde in der Bibel geschrieben, dass bei meiner nächsten Wiederkehr die Elemente der Natur durcheinander gebracht werden würden.' " ...
"Nach dem Höhepunkt dieser Katastrophen wird eine Zeit der Ruhe eintreten - Gewalt und Zerstörung werden ein Ende nehmen. Wenn die Menschen an Bewusstsein gewinnen, wird ihre Schuld schwinden ..."
Maitreyas Mission, Band 2,
Benjamin Creme, Share International Foundation, 1993, Seiten 186-187

Der Antichrist erscheint zu einer Zeit, wenn die Erde von katastrophalen Ereignissen heimgesucht wird.

Der biblische "Tag des Herrn" beginnt mit einer Polverschiebung der Erde. Diese Zeit des Gerichts wird von Erdbeben, Meteoreinschlägen (ein großer in Offb. 8, 8), großen Hungersnöten und Seuchen, intensiver Sonneneinstrahlung und vielen anderen katastrophalen Ereignissen gezeichnet sein.

 

Maitreya erscheint im Zusammenhang mit einer großen Veränderung in der Weltwirtschaft

"Wenn die ‚Oase des Reichtums' der USA beginnt auszutrocknen, wie es bei der gegenwärtigen globalen Finanzkrise geschehen muss, werden die Börsenmärkte im Westen abstürzen. Dieser Kollaps wird den Regierungen die Möglichkeit geben, ihre ökonomischen Prioritäten neu einzuschätzen, sagt der Futurist Benjamin Creme. Die Nationen der Welt werden sich treffen und darüber diskutieren, wie sie die Zukunft planmäßig bewältigen können." Von der Share International Website http://www.shareintl.org/Maitreya/Ma_prior.htm. Siehe auch Artikel: one, two, three and four (Auswahl)
Siehe auch Maitreya's Mission, Band II, von Benjamin Creme, Share International Foundation, 1993, Seiten 8, 118-119, 137

Die globale Wirtschaft wird unmittelbar von den der Offenbarung vorangehenden Ereignissen (besonders der Polverschiebung) beeinflusst werden.

Endzeit Babylon (die Supermacht der Welt) wird seine Funktion als Weltwirtschaftszentrum einstellen (Offb. 18)

Der Antichrist wird den freien Markt-Kapitalismus durch ein einziges Wirtschaftssystem mit dem Zeichen des Tieres (Offb. 13) ersetzen, das keinem erlaubt, ohne diesem obligatorischen Zeichen zu kaufen oder zu verkaufen.

 

Über Maitreya wird vorausgesagt, dass er eine neue Weltreligion gründen wird (obwohl Benjamin Creme des öfteren abstreitet, dass Maitreya zu diesem Zweck hier ist)

1. Frequently Asked Questions (FAQ's)
... und um dieses Ereignis zu feiern, wird Pfingsten eines der bedeutendsten Feste der neuen Weltreligion, die der Christus letztendlich einführen wird, werden. Unsere Antwort auf diesen Aufruf wird ...

2. The new civilization, by the Master-, through Benjamin Crème; Share International Archives
... das neue Wissen wird die Göttlichkeit des Menschen aufzeigen und zur Errichtung einer neuen Weltreligion führen. Die alte Trennung von Religion und Wissenschaft wird aufgehoben und ein neuer Impuls ...

3. Maitreya's teachings on religion; Share International Archives
… zwischen dem, was du in Maitreya's Mission, Band I, geschrieben hast - dass Maitreya gekommen ist, um eine neue Weltreligion zu gründen und einen Wechsel der politisch/wirtschaftlichen Strukturen auf der Welt anzuregen, und doch ...

4. Churches, theology and dogma, by Aart Jurriaanse; Share International Archives
… als Mitglieder der Universellen Kirche und sie bauen am spirituellen Kern der kommenden neuen Weltreligion, die schlussendlich die Völker der ganzen Welt umfassen wird ...

5. Avatars down the ages by Felicy Elliot, Share International Archives
… Ein Vergleich aller Religionen zeigt ihre gemeinsamen Elemente. "Letztendlich wird eine neue Weltreligion gegründet werden, die eine Fusion und Synthese der Leitbilder von Ost und West darstellen wird. Die ...

(von einer Share International SEARCH Seite)

Der Antichrist wird ein einziges, obligatorisches Religionssystem gründen.

Offenbarung 13,8: "Und alle Bewohner der Erde fallen nieder vor ihm (dem Antichrist); alle, deren Namen nicht seit der Erschaffung der Erde eingetragen sind in das Lebensbuch des Lammes, das geschlachtet wurde."

13,15: ".. dass alle getötet würden, die das Standbild des Tieres nicht anbeten."
 

 

 

 

Maitreya wird von Meister Jesus unterstützt, von dem vorausgesagt ist, dass er bald die Kontrolle über die Römisch-katholische Kirche über-nehmen und die Christenheit dazu bringen wird, Maitreya als den wieder-gekommenen Christus zu akzeptieren.

"Der Jünger Jesus, der nun der Meister Jesus ist, wurde in Palästina anfänglich auf der dritten Stufe geboren. Die fünf Hauptstufen, die jemand zur Befreiung durchlaufen muss, sind im Leben Jesu symbolisch in Kraft gesetzt worden. Das ist eigentlich das, was das Evangelium erzählt. Es ist eine sehr alte Geschichte und wurde der Menschheit lange vor der Zeit Jesu wieder und wieder in verschie-denen Formen dargeboten. Er war und ist noch immer ein Jünger des Christus und brachte das große Opfer, seinen Körper für den Gebrauch durch Christus aufzugeben. Beim okkulten Prozess der "Überschat-tung" nahm der Christus Maitreya den Körper Jesu an und arbeitete von der Taufe an mit diesem Körper. In seiner nächsten Inkarnation als Apollonius von Tyrus wurde Jesus zum Meister. Nun lebt er in einem ungefähr 600 Jahre alten syrischen Körper in Rom. Während der letzten 2000 Jahre hat er mit dem Christus sehr eng zusammengearbeitet, um ihm wo immer möglich Zeit und Energie zu sparen, und seine besonderen Aufgaben sind die christlichen Kirchen. Er ist einer der Meister, die sehr bald zu ihrer Arbeit auf der Welt zurückkehren werden, und er wird den Thron von St. Peter in Rom über-nehmen. Er wird versuchen, die christ-lichen Kirchen soweit umzubilden, dass sie flexibel genug für die neue Wahrheit sind, die durch die Rückkehr des Christus und der Meister geschaffen werden wird. Ich fürchte, dass die Kirchen sich ziemlich weit von der Religion entfernt haben, die der Christus eingeführt hat, die nämlich mit Teilen, mit Liebe, mit Brüderlichkeit und rechten Verhältnissen zu tun hat. Aber diese monolithische Institution ist mit dem Namen dieses einfachen Mannes groß geworden und hat seine einfachen Lehren umgewandelt in ... Sie wissen, was gelehrt wurde."

Von hier kommen Sie zum Artikel http://www.redmoonrising.com/contFP.htm mit weiteren Informationen.

Der Antichrist wird vom falschen Propheten unterstützt, einem spirituellen Führer, der möglicherweise aus Rom kommt und die Welt dazu bringen wird, den Antichrist anzubeten.

Der falsche Prophet wird erstmals in Offenbarung 13, 11-12, beschrieben: "Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde heraufsteigen. Es hatte zwei Hörner wie ein Lamm, aber es redete wie ein Drache. Die ganze Macht des ersten Tieres übte es vor dessen Augen aus. Es brachte die Erde und ihre Bewohner dazu, das erste Tier (den Antichrist) anzubeten ..."

In Offenbarung 16,13 und 19,20 wird das zweite Tier als falscher Prophet bezeichnet.

Offenbarung 13,14 beschreibt, wie der falsche Prophet die Schrecken der Verwüstung (das Image des Antichrist) aufbaut. Daniel 9,27 beschreibt, wie ein künftiger "Fürst" die Schrecken der Verwüstung organisiert. Dieser "Fürst" wird aus Rom kommen (Daniel 9,26), deshalb wird der falsche Prophet aus Rom kommen. Diese Interpretation ist nur die Ansicht des Autors, während die Mehrheit der Gelehrten behauptet, dass Daniel 9,27 einen römischen Antichrist beschreibt (eher, als den falschen Propheten).

Lesen Sie diesen Artikel über den biblischen falschen Propheten zur Information darüber, wie der falsche Prophet eigentlich für sich in Anspruch nehmen könnte, Jesus von Nazareth zu sein.

 

Maitreya wird bei der Erreichung des Friedens im Nahen Osten eine bedeutende Rolle spielen.

"... das nächste politische Problem (für Maitreya) ist es, die Situation im Mittleren Osten zu klären, das arabisch-israelische Problem zu lösen." Aus The Reappearance of the Christ ..., Seite 187

" ... Es kann keinen wahren Frieden auf der Erde geben, bevor die Nahost-Frage nicht erledigt worden ist. ... Auf beiden Seiten sind die Gefühle dermaßen wachgerüttelt, die Positionen, die beide eingenommen haben, so verschanzt, dass ich glaube, nur Maitreya hat die spirituelle Autorität, auf die Lösung hinzuweisen und ihre Durchführung zu verwirklichen." Maitreya's Mission, Band 2, Seite 128

"Ich glaube, die Israeli werden endlos zögern und dass es für eine Versöhnung wohl das Erscheinen Maitreyas brauchen wird."
Maitreya's Mission, Band 2
, Seite 100

Der Antichrist wird bei einer Vereinbarung mit Israel behilflich sein, die Frieden bringen und den Wiederaufbau des Tempels ermöglichen wird.

Daniel 9,27: "Vielen macht er den Bund schwer, eine Woche lang. In der Mitte dieser Woche setzt er den Opfern und Darbietungen ein Ende. Und in einem Flügel (des Tempels) wird er einen unheilvollen Greuel entstehen lassen, bis das Verderben, das beschlossen ist, über den Verwüster kommt."

Viele ordnen den obigen Text dem Antichrist zu, während dieser Autor ihn dem falschen Propheten zuordnet (siehe Link zu obigem Artikel). In jedem Fall ist es letztendlich die Autorität des Antichrist, die ungefähr in den letzten sieben Jahren eine Vereinbarung in der rebellischen Geschichte der Erde herbeiführt, da der falsche Prophet bloß ein Lakai des Antichrist ist.

Bibelgläubige werden Maitreya aufgrund missverstandener Warnungen in der Heiligen Schrift ablehnen

"Es gibt viele Fundamentalisten - Christen und andere - die meine Informationen für Travestie der Wahrheit halten und die Maitreya fürs Erste ablehnen werden, aber nicht für immer. Es könnte sein, dass die Christen den Meister Jesus vor Maitreya akzeptieren, es könnte aber auch sein, dass sie nicht einmal den Meister Jesus akzeptieren werden. Der Name passt, aber er hat keine Wundmale mehr an seinen Händen und Füßen."

"Für eine gewisse Zeit kann es gut sein, dass sehr orthodoxe Christen - besonders die Fundamentalisten - sowohl Maitreya als auch den Meister Jesus, der jetzt in Rom weilt, ablehnen. Er ist nicht ‚auf einer Wolke am Ende der Welt' gekommen, wie sie es erwarten, noch hat er Wundmale an seinen Händen und Füßen. Aber allmählich werden sich die Christen leichter damit tun, den Meister Jesus als zurückgekehrten Christus anzuerkennen (zumindest ist der Name der gleiche), als Maitreya, und der Meister Jesus ist für die christlichen Kirchen weltweit verantwortlich. Ich glaube, dass trotzdem die meisten Leute, Christen und andere, letztendlich Maitreya als Christus, Messias, Krishna - den Lehrer der Welt für alle - anerkennen werden."
Obige Zitate finden Sie hier.

"Eine große Polarisation wird unter den Menschen stattfinden zwischen denen, die bereit sind, mit dem Christus auf der einzigen rationalen Basis des Teilens und der Zusammenarbeit zum Wohle aller in die Zukunft zu gehen und die rechten Verbindungen zu knüpfen, und jenen, die an den alten separatistischen Wegen festhalten und die (obwohl sie es nicht so auffassen, es wird aber das unumgängliche Resultat sein) bereit sind, die Welt in Chaos und Krieg zu stürzen ..."
[beachten Sie, wie die, die Maitreya ablehnen, für "Chaos und Krieg" verantwortlich gemacht werden, sobald die Endzeitereignisse beginnen werden]
Zitat von hier. Lesen Sie auch http://www.shareintl.org/archives/economics/ec_mas-coping.htm

Lesen Sie hier eine unheimliche Botschaft von "dem Meister", die von missverstandenen Warnungen aus der Heiligen Schrift spricht.

Bibelgläubige werden den Antichrist aufgrund einfacher Warnungen in der Heiligen Schrift, die fast nicht zu missverstehen sind, ablehnen

Beim Propheten Daniel, bei Jesus, Paulus und dem Buch der Offenbarung kommt es kristallklar hervor, dass dieses Zeitalter nicht enden kann, bevor nicht der Antichrist die Macht über die ganze Erde erhalten hat. In der Bibel steht es auch kristallklar, dass der Messias oder Christus erst nach dem Antichrist auftreten wird und zwar auf den Wolken des Himmels vor den Augen aller Menschen.

Sacharja 12,10: "Und über das Haus Davids und die Einwohner Jerusalems werde ich den Geist des Mitleids und des Gebets ausgießen. Und sie werden auf ihn schauen, den sie durchbohrt haben. Sie werden um ihn weinen, wie man um das seinen erstgeborenen Sohn weint."

Offenbarung 1,7: "Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn sehen, auch alle, die ihn durchbohrt haben; und alle Völker der Erde werden seinetwegen jammern und klagen. Ja, Amen."

Matthäus 24,30: "Danach wird das Zeichen des Menschensohnes am Himmel erscheinen; dann werden alle Völker der Erde jammern und klagen, und sie werden den Menschensohn mit großer Macht und Herrlichkeit auf den Wolken des Himmels kommen sehen."

Christliche Erwartungen basieren nicht auf radikalen Interpretationen, sie basieren auf simplem Glauben. Wir glauben an einen künftigen Antichrist und ein buchstäbliches zweites Wiederkommen, weil es das ist, was Jesus und unsere Schriften immer klar vorausgesagt haben.
Die Beharrlichkeit bibelgläubiger Christen und ihre daran anknüpfende Verfolgung durch den Antichrist wird in vielen Texten beschrieben, u.a. Daniel 7,25; 11,32-35; 12,10, Matthäus 24, 9-13, Offenbarung 12, 17; 13, 7-10; 14, 12-13 etc., etc.

Maitreya zeigt eine starke Abneigung gegen die USA und im besonderen gegen das von Amerika dominierte kapitalistische System.

"Amerika ist das beste Beispiel für ein totalitäres wirtschaftliches System, das auf dem blinden Verfolgen von Marktkräften basiert und der ganzen Welt seinen Willen aufzwingt; sogar die Sowjet-Union hat eine auf Marktkräften basierende Wirtschaft übernommen. Maitreya nennt die Marktkräfte ‚die Kräfte des Bösen.' Jede Regierung, die ihre Politik auf das blinde Verfolgen von Marktkräften aufbaut, sagt er, führt sein Volk ins Verderben. Und das ist es, was jetzt geschieht." Aus http://www.shareintl.org/archives/political/faq_political-issues.htm. Auf dieser Seite sagt Creme auch das Ende des religiösen Totalitarismus (Fundamentalismus) voraus und bezeichnet Karl Marx als Jünger des Meisters Jesus.

"Maitreya hält die Kommerzialisierung gefährlicher für die Welt als eine Atombombe. Sie tötet das Leben an seiner menschlichen Wurzel. Sie basiert auf Wettbewerb und Profitgier. Profitgier und Wettbewerb sind die Basis des kommerziellen und sozialen Lebens in Amerika und durch dessen Einfluss, auch in einem Großteil der Welt." Aus http://www.shareintl.org/archieves/cooperation/faq_
cooperation.htm

Vieles an der Kritik Cremes an den USA ist berechtigt, der Autor dieses Berichtes möchte nicht unsere von Zusammenarbeit dominierte und repressive Außenpolitik verteidigen, es geht einfach darum, Cremes tiefsitzenden Groll gegen den amerikanischen Status als einzige globale Supermacht aufzuzeigen.

 

Endzeit-Babylon, die größte unabhängige Supermacht der Welt, wird vom Antichrist und den zehn Königen, die ihm seine Macht geben, angegriffen

Offenbarung 17, 16-17: "Du hast die zehn Hörner und das Tier gesehen; sie werden die Hure (Babylon) hassen, ihr alles wegnehmen, bis sie nackt ist, werden ihr Fleisch fressen und sie im Feuer verbrennen. Denn Gott lenkt ihr Herz so, dass sie einen Plan ausführen: sie sollen einmütig handeln und ihre Herrschaft dem Tier übertragen, bis die Worte Gottes erfüllt sind."

Parallelen zwischen Jesus Christus und dem Antichrist
Der Weg des großen Blenders imitiert das Leben des Sohnes Gottes

Der Antichrist

Jesus Christus

Die Unheilige Trinität: Alice Bailey lehrte von einer Trinität aus Sanat Kumara, Maitreya, dem Christus, und Luzifer. Das Buch der Offenbarung bezeichnet sie als Satan, den Antichrist und den falschen Propheten.

Die Heilige Trinität:
Gott, der Vater, Gott, der Sohn, und Gott, der Heilige Geist.

Sohn Satans: Paulus bezeichnet den Antichrist als "Sohn des Verderbens" (2. Thess. 2, 3). "Verderben" kommt vom griechischen Wort "destruction". Viele Gelehrte glauben, dass der Antichrist aus der Verbindung eines weiblichen menschlichen Wesens mit Satan selbst hervorgehen wird. Alice Baileys Theologie stellt Sanat Kumara als Vorsitzenden über die Shamballa-Energie, die sie als destruktive Macht beschreibt (Externalisation of the Hierarchy, S. 89). Sie geht so weit, das Nazitum als eine Facette der Shamballa-Macht zu bezeichnen.

Sohn Gottes: Die menschliche Form Jesu Christi wurde buchstäblich von Gott, dem Vater, durch die Jungfrau Maria geschaffen.
 

 

Der Antichrist bekommt die Macht über die Erde für dreieinhalb Jahre:

"Er lästert über den Höchsten und unterdrückt die Heiligen des Höchsten. Die Festzeiten und das Gesetz will er ändern. Ihm werden die Heiligen für eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit ausgeliefert. Dann aber wird Gericht gehalten. Seine Macht wird ihm genommen werden und er wird endgültig ausgetilgt und vernichtet." (Dan. 7, 25-26)

"Und das Tier wurde ermächtigt, mit seinem Maul anmaßende Worte und Lästerungen auszusprechen. Es wurde ihm die Macht gegeben, dies zweiundvierzig Monate zu tun. Es öffnete sein Maul, um Gott und seinen Namen zu lästern, seine Wohnung und alle, die im Himmel wohnen. Und es wurde ihm erlaubt, mit den Heiligen zu kämpfen und sie zu besiegen. Es wurde ihm auch Macht gegeben über alle Stämme, Völker, Sprachen und Nationen." (Offb. 13, 5-7)

Das aktive Amt Jesu Christi dauerte dreieinhalb Jahre:

Die Überlieferung sagt, dass Jesus im Herbst getauft wurde, und das Evangelium berichtet von drei Passah-Festen (jeweils im Frühling), an denen er teilnahm. Das dritte wurde durch seine Kreuzigung geprägt.

 

Der Antichrist wird wahrscheinlich von den Toten auferstehen

"Einer der Köpfe des Tieres sah aus wie tödlich verwundet, aber die tödliche Wunde wurde geheilt. Und die ganze Welt sah dem Tier staunend nach." (Offb. 13,3)

"Das Tier, das du gesehen hast, war einmal und ist jetzt nicht; es wird aber aus dem Abgrund heraufsteigen und dann ins Verderben gehen. Die Bewohner der Erde werden staunen ... wenn sie das Tier sehen; denn es war einmal und ist jetzt nicht und wird wieder da sein." (Offb. 17, 8)

Der Antichrist wird leben, dann sterben und seine Seele wird in die Hölle (den Abgrund) gehen, und dann wird er wieder leben. Die Welt wird staunen. Wenn er aus dem Abgrund zurückkehrt, wird er die zwei Zeugen vernichten (11, 7) und die Schrecken der Verwüstung auf dem neuerbauten jüdischen Tempel errichten. Es wird "... ein Zeichen sein zu Ehren des Tieres, das mit dem Schwert erschlagen worden war und doch wieder lebt," (13, 14)
 

Jesus Christus ist von den Toten auferstanden

Das öffentliche Auftreten Maitreyas wird von Benjamin Creme vorausgesagt, dessen Aufgabe es ist, die Welt darauf vorzubereiten, Maitreya als den wiedergekehrten Christus zu empfangen und zu akzeptieren:

Das Tara Center ist eine New Age Organisation, die mit Benjamin Creme zusammenarbeitet und die New Age Religion aggressiv unterstützt. Sie haben eine Video-Dokumentation über Benjamin Creme und seinen Vorhersagen bezüglich Maitreya produziert, die mit den folgen Worten beginnt:

"Seit über zwanzig Jahren bereist ein Mann, den einige ‚einen modernen Johannes den Täufer' nennen, die Welt und berichtet seinen Zuhörern, dass das zweite Auftreten Christi kein himmlisches Spektakel in ferner Zukunft sein wird, sondern ein reales Ereignis, dass sich seit 1977 hinter den Szenen des öffentlichen Lebens entfaltet und die Wiederkehr eines großen spirituellen Lehrers für alle Menschen bedeutet ..." ("Breaking the biggest story in history", hören Sie die Audio-Aufnahme hier)

Jesus Christus selbst sagte deutlich, dass vor ihm ein Hochstapler erscheinen würde, und dass sein wahres zweites Erscheinen tatsächlich ein "himmlisches Spektakel" sein wird (lesen Sie Matth. 24)

Das öffentliche Amt Jesu Christi wurde von Johannes dem Täufer vorhergesagt, dessen Aufgabe es war, das israelitische Volk auf sein Kommen vorzubereiten.

 

Andere Behauptungen und Vorhersagen von Benjamin Creme

Creme behauptet, dass sich Maitreya mit einem selbst geschaffenen Körper in die Gesellschaft eingeschleust hat. Die Bibel hingegen vertritt die Ansicht, dass der Antichrist aus der Vereinigung Satans mit einer menschlichen Frau hervorgehen und genauso geboren und aufwachsen wird, wie jedes andere menschliche Wesen.

Creme behauptet, dass Maitreya ein Aufgestiegener Meister ist, ein perfektes Geschöpf, das aus dem Nichts heraus die Szene betreten wird und sich die bereits existierenden globalen Machtstrukturen zu Nutze machen wird, die ihn auch sofort unterstützen werden. Folgt man der Bibel, ist es möglich, dass der Antichrist aus dem Nichts erscheinen könnte und sich als "Aufgestiegener Meister" verkleidet, trotzdem meint er, dass der Antichrist auch ein Sohn einer einflussreichen Familie sein könnte, der auf ganz normalem Weg zu Macht und Prestige gelangen wird, aber dessen Identität bis zum Beginn seiner unverhohlenen öffentlichen Versuche, die globale Herrschaft zu erreichen, relativ unbekannt bleiben wird.

Creme behauptet, dass Maitreya seinen öffentlichen Auftritt mit einem okkulten Tag der Deklaration vollziehen wird, an dem er jedes menschliche Wesen auf Erden telepathisch erreichen und damit mit seinen Plan für die Menschheit, uns in seine Dienste zu rufen, beginnen wird. Laut der Bibel gibt es nur einen einzigen Moment in der Zeit, an dem der Antichrist dies tatsächlich tun könnte. Diese Erde und jedes menschliche Wesen darauf ist das gesetzliche Eigentum Satans, jeder einzelne, außer denjenigen, die ihre Treue zu Gott bekräftigt und sein göttliches "Eigentumssiegel" durch die Anerkennung Jesu Christi als Herrn und Erlöser erhalten haben. ("Gott aber, der uns und euch in der Treue zu Christus festigt und der uns alle gesalbt hat, er ist es auch, der uns sein Siegel aufgedrückt und uns als ersten Anteil den Geist in unsere Herzen gegeben hat, als Garantie für das, was noch kommen wird." (2. Kor. 1, 21-22, siehe auch die Schlussfolgerung dieses Artikels). Es wird eine Zeit kommen, wenn Jesus Christus jeden einzelnen seiner treuen Anhänger in einer wunderbaren Verzückung in den Himmel aufnehmen wird, indem er seine Leute einfach von der Erdoberfläche wegschnappen wird. Nach diesem Ereignis wird jede einzelne Person, die auf der Erde zurückgeblieben ist, das gesetzliche Eigentum Satans sein, und der Antichrist könnte wahrscheinlich die Vorhersagen Cremes über Maitreyas Tag der Deklaration erfüllen. Vor dieser "Entführung" hat Satan keine Möglichkeit, Gottes "Siegel" zu verletzen und in die Köpfe derer einzudringen, die Gott folgen. Er könnte bis zu dem Zeitpunkt unmittelbar nach dieser "Entführung" niemals jedes einzelne Individuum auf der Erde telepathisch erreichen.

Creme behauptet, dass Maitreya mit einem anderen, bis jetzt noch nicht vergebenen Namen auftreten wird. Vielleicht wird Maitreya auf eine ganz unerwartete Weise auftreten und vielleicht wird die Identität des Antichrist jeden erstaunen. Hier äußert sich Creme über Maitreyas unbekannten Namen.

Creme behauptet, dass Maitreya 1977 vom Himalaya heruntergestiegen und mit einer 747 nach London geflogen ist und damit erfüllt sich Matth. 24,29, dass die Rückkehr in die menschliche Gesellschaft "auf den Wolken des Himmels" erfolgt. Natürlich ist es möglich, dass der Antichrist 1977 von Asien nach London geflogen ist, aber diese Reise würde in keiner Weise die Prophezeiung über das sichtbare zweite Kommen Jesu Christi erfüllen.